regierungsforschung.de
 

Allgemeine Information für Autoren

Regierungsforschung.de bietet ein politikwissenschaftliches Forum mit Publikationen aus Theorie und Praxis. Zwei Mal im Jahr wird ein neuer thematischer Schwerpunkt präsentiert. Hier finden Sie den Call for Papers für das kommende Schwerpunktthema.


Daneben ist es auch jederzeit möglich, in einer der offenen thematischen Rubriken von Regierungsforschung.de zu publizieren. Dies sind: 


  • Parteien- und Wahlforschung  
  • Politikmanagement und Politikberatung
  • Politische Kommunikation 
  • Regieren in NRW  

Veröffentlichen Sie als Autor auf Regierungsforschung.de

Wir bieten Ihnen unkomplizierte Publikationsmöglichkeiten für eine ganze Reihe an Formaten inklusive Begutachtungsmöglichkeiten an. Einen klassischen Peer-Review-Modus für wissenschaftliche Aufsätze und Essays sowie interaktive, neue Begutachtungsformen, die z.B. durch moderierte Nutzerkommentare und fachliche Diskussionen zur Qualität Ihres Manuskripts beitragen. Sämtliche Beiträge werden zudem redaktionell überarbeitet.


Die Vorteile einer Publikation auf Regierungsforschung.de im Überblick:   

  • Deutlich erhöhte Visibilität Ihrer Forschungsarbeiten;
  • Qualitätssichernde Begutachtungsverfahren für Ihr Manuskript;
  • Deutlich beschleunigter Publikationsvorgang im Vergleich zu Printmagazinen;
  • Dauerhafte Speicherung und Archivierung Ihrer Artikel.


Wir fördern zudem explizit die Publikationen von Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern: Working Papers und Student Papers können jederzeit auf Regierungsforschung.de veröffentlicht werden. Sie richten eine politikwissenschaftliche Tagung aus? Wir kündigen gerne Ihre Fachtagung an, schalten den dazugehörigen Call for Papers oder publizieren Ihren Tagungsbericht.

redaktion @ regierungsforschung.de 


Hinweise für Autoren

Hier finden Sie wichtige Hinweise zur Manuskriptgestaltung für Regierungsforschung.de (PDF):



Übermittlung der Manuskripte 

Bitte senden Sie uns Ihr Manuskript als Ms-Word kompatibles Dokument (bis Version 2007) per E-Mail an redaktion @ regierungsforschung.de. Bitte nennen Sie im Betreff  der E-Mail das Beitragsformat:

 

  • Essay;
  • Wissenschaftlicher Aufsatz;
  • Working Paper;
  • Buchbesprechung;
  • Veranstaltungsbesprechung;
  • Student Paper;
  • Oder Sonstiges (Bitte bei Redaktion zunächst nur Anfragen),

sowie die Rubrik in der Ihr Beitrag veröffentlicht werden soll:

  • Aktuelles Schwerpunktthema;
  • Parteien- und Wahlforschung;
  • Politikmanagement und Politikberatung;
  • Politische Kommunikation;
  • Regieren in NRW.


In der E-Mail bitte unbedingt die Gesamtzeichen- (inkl. Leerzeichen) und Seitenzahlen angeben. Falls Grafiken, Tabellen oder sonstige Darstellungen im Text verwendet werden, müssen diese zusätzlich zum eigentlichen Text als eigenständige Dateien mit der E-Mail gesendet werden. Diese Dateien bitte durchgängig exakt so benennen, wie sie auch im Originaldokument bezeichnet werden (z.B. Abbildung 1,2,3 etc.). Die Dateien sollten über eine möglichst hohe Auflösung verfügen (>300 DPI).   


Die Redaktion behält sich vor, an den Texten geringfügige Korrekturen vorzunehmen und das Layout anzupassen. Vor Veröffentlichung wird den Autoren ein Internet-Link mit einer Vorschauversion des Beitrages zugesandt. Änderungswünsche können entweder eigenhändig oder von der Redaktion übernommen werden. 

 

Beitragshonorierung

Honorare können für die Beiträge nicht gezahlt werden – Für wissenschaftliche Beiträge (die das Peer-Review-Verfahren durchlaufen haben) besteht die Möglichkeit, über eine Jahresausschüttung der VG-Wort Tantieme am Jahresende zu beziehen. Dafür verwenden wir auf Regierungsforschung.de sogenannte Zählermarken, die die Zugriffshäufigkeit der Artikel individuell messen. Damit gilt: Ihre Ausschüttungssumme steigt, je öfter ihr Beitrag gelesen wird. Weitere Informationen zur VG-Wort und zu Zählermarken finden Sie hier.